9. Dezember 2010

Max Raabe nun auch auf den Hund gekommen

Filed under: Klangblog — Schlagwörter: , — VSz | Klangverführer @ 18:13

Jedes Jahr hat seine eigene Hundecoverplatte. 2009 hatten wir Norah Jones mit The Fall:

2010 brachte uns Wavemusic Vol. 14:

Und 2011 wird hundeplattencovermäßig gleich gut starten: Nachdem er uns vor einem Jahr mit Übers Meer begeistert hat, sind wir umso erfreuter, dass nun auch der – laut Cicero – Dandy-Comedian, Kultsänger – und mittlerweile Berlins berühmteste musikalische Visitenkarte – Max Raabe endlich auf den Hund gekommen ist. Im Januar wird sein neues Album Küssen kann man nicht alleine erscheinen:

Geschrieben und produziert wurde die Platte zusammen mit Annette Humpe – ja, die von Ich+Ich, die sich im Video zu Du erinnerst mich an Liebe ebenfalls um musikalische Hunde verdient gemacht hat. Das ist für Max Rabe eine kleine Sensation, interpretiert er – ob mit seinem Palastorchester oder solo, sonst doch Lieder aus den Zwanziger- und Dreißiger-Jahren.

Kopfhörerhund meint: Pff, Sensation. Viel eher fragt sich – inspiriert von dieser kleinen 3-Jahres-Rückschau – hier doch, welches denn nun die schönste Hundecoverplatte aller Zeiten ist. Eine Aufstellung folgt.

3 Kommentare zu „Max Raabe nun auch auf den Hund gekommen“

  1. 1

    id Kommentar von Julia

    liebe Victoriah;-)
    Kennen Sie das Cover von Thomas D? Frisör? Da sind zwei hinreissende Hunde abgebildet (seine eigenen, die er damals besaß: http://www.amazon.de/Fris%C3%B6r-Thomas-d/dp/B0000706QE/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1347351908&sr=8-2
    Lg aus Köln,
    Ihre (hundebegeisterte) Julia Reinhardt

  2. 2

    id Kommentar von VSz | Klangverführer

    Liebe Julia,

    haben Sie vielen Dank für den Tipp – das Cover kannte ich in der Tat noch nicht, habe es aber gleich in meine Galerie eingefügt. Unter dem bei Fehlfarben entliehenen Titel „Popmusik und Hundezucht“ habe ich eine kleine Zusammenstellung sämtlicher Hundecoverplatten angefangen und freue mich immer, wenn sie wächst: http://klangverfuehrer.de/wp/?p=3978

    Viele Grüße zurück nach Köln
    Ihre Klangverführerin
    Victoriah Szirmai plus vierbeiniger Anhang


trackback Kopiere die Trackback-URL

Kommentar schreiben

Textfeld » kleiner · größer

  1. 3

    Pingback von Popmusik & Hundezucht: die schönsten Hundecoverplatten «
backtotop